TERMINE

Dezember   2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
FAMILIENABEND
10.12.2022 19:30
Ortsvereinsschießen
08.01.2023 11:00

SCHÜTZENHAUS

Geselligkeit und fröhliche Stunden gehören zu uns Schützen. Und wenn man in einer angenehmen Atmosphäre auf den Einsatz auf dem Schiessstand warten kann, dann trifft man gleich noch mal so gut.

Die Bewirtung wird abwechselnd durch die aktiven Schützen durchgeführt.

Ausserdem kann das Schützenhaus bei freien Terminen von Mitgliedern für private Feiern oder von Vereinen für Veranstaltungen genutzt werden. Die Nutzungsgebühren werden vom Vorstand festgelegt.

Unser Schützenhaus liegt auf einer kleinen Anhöhe vor den Toren Messels in Richtung Offenthal.
Die allgemeinen Öffnungszeiten sind:

Dienstag: 19:00- 22:00
Freitag: 19:30- 23:00
Sonntag: 09:30- 13:00

Das Jugendtraining (Gewehr und Pistole ab 12 Jahren) findet am Dienstag von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr statt.

Wir bieten für Schüler/Jugendliche ab 10 Jahren donnerstags zwischen 18.00-19.30 Uhr Bogenschießen an.

SCHIESSSTÄNDE

10M Luftdruckwaffenstand

Der Stand für Luftdruckwaffen befindet sich direkt neben dem Gastraum des Schützenhauses. An 9 Ständen kann während der Öffnungszeiten trainiert werden.

Zum Probieren stehen verschiedene Luftgewehre und Luftpistolen zur Verfügung.

25M Pistolenstand

Die 25m Stände für Sportpistole befinden sich in einem extra Gebäude am Schützenhaus. Es handelt sich um einen geschlossenen Stand.

Es stehen 10 Stände zum Training und für Wettkämpfe zur Verfügung. Die Stände können zu den Öffnungszeiten in Abstimmung mit dem Schiesswart für Pistole (Organisation der Standaufsicht) benutzt werden.

Zum Probieren stehen Kleinkaliberpistolen zur Verfügung.

50M Kleinkaliberstand

Der 50m Kleinkaliberstand befindet sich in einem Anbau neben dem Schützenhaus.

Es stehen 5 Stände zum Training und für Wettkämpfe zur Verfügung. Die Stände können zu den Öffnungszeiten in Abstimmung mit dem Schießwart für Gewehr (Organisation der Standaufsicht) benutzt werden.

Zum Probieren stehen verschiedene Kleinkalibergewehre zur Verfügung.

Bogenstand

Hinter dem Schützenhauses finden Sie unseren Bogenstand. Hier können alle Fita Disziplinen (maximale Weite 90m) trainiert werden.

Weiter steht unseren Bogenschützen im Winter eine Hälfte des Pistolenstandes zur Verfügung. Hier können die Hallendisziplinen (18m) trainiert werden.

SPORTARTEN

Bogen

Das Bogenschiessen wird zum Zwecke der Jagd und als Sport ausgeübt. Der Schütze versucht mit dem Bogen die Pfeile in ein Ziel zu schiessen.

Der Bogen ist eine alte Jagd- und Kriegswaffe. Pfeil und Bogen werden vermutlich schon seit der jüngeren Altsteinzeit (30.000–10.000 Jahr v. Chr.) benutzt.

Moderne Sportbögen können mit verschiedenem Zubehör, darunter Stabilisatoren, Pfeilauflagen, Visieren und anderen Zielhilfen, ausgestattet werden um bessere Schussergebnisse zu erreichen.

Wir bieten:

  • Instinktives/Traditionelles Bogenschiessen
  • FITA Recurve/Compound
  • Jagdbogenschiessen
Image

Gewehr

Gewehr ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Langwaffe. Es handelt sich um eine Schusswaffe, deren Lauf und Verschluss im zusammengeschobenen Zustand eine Mindestlänge von 30 cm hat und deren Gesamtlänge mindestens 60 cm beträgt. Die Langwaffe zählt zu den Handfeuerwaffen, da sie von einer Person getragen, bedient und von der Schulter aus abgeschossen werden kann.

Gewehre gibt es in verschiedenen Ausführungen als Feuerwaffen und Luftdruckwaffen.

Image

Pistole

Eine Pistole (auch Kurzwaffe) ist eine Faustfeuerwaffe, die aus der Hand abgeschossen wird. Das entscheidende Merkmal einer Pistole ist, dass Patronenlager und Lauf aus einem Stück bestehen, im Gegensatz zum Revolver, bei dem die Patronenlager vom Lauf getrennt in einer drehbaren Trommel untergebracht sind. Ihre Entwicklung wurde durch die Erfindung des Radschlosses im Jahre 1517 ermöglicht.

Mit der Pistole fanden Feuerwaffen in der Reiterei verstärkt Gebrauch. Die Pistole (Faustrohr, Faustbüchse, Fäustling, im 16. und 17. Jhd. auch Puffer) wurde ursprünglich als Schusswaffe für Reiter entwickelt, erste Modelle tauchten um 1510 auf. Vorläufer war das im 14. Jahrhundert aufgekommene primitive Handrohr.

Image